Fliegenfischen In Tirol

Guide

Georg Seywald

Petri Heil! Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Georg Seywald und ich bin professioneller Fliegenfisch-Guide aus Tirol. Meine Leidenschaft zum Fischen habe ich vor über 20 Jahren entdeckt und mittlerweile gebe ich meine gesammelten Erfahrungen über Wurftechniken, Gewässer und das Fliegenbinden an meine Kunden weiter. 

 


Fliegenfischen

Die Königsdisziplin beim fischen

Aller Anfang ist ja bekanntlich schwer. Oder doch nicht? Du möchtest Fliegenfischen lernen? Na dann, melde dich doch einfach mal bei mir. Ich möchte dir mein Wissen aus Jahrzehnte langer Erfahrungen im Fliegenfischen an Anfänger oder auch Neueinsteiger weitergeben. Wenn du schon länger mit dabei bist und deine "Trockene" schon perfekt präsentierst, begleite ich dich auch sehr gerne ans Gewässer in Tirol und Umgebung um dir die besten Spots und die fängigsten Fliegen zu zeigen - denn deine Zeit ist schließlich sehr kostbar!

Fliegenfischer Kurse

Du möchtest einen Einblick in die Fliegenfischerei bekommen und gleich von Anfang an die richtige Technik erlernen? OK, lass uns loslegen.

 

Guiding

Du bist bereits vom "Virus" Fliegenfischen infiziert und willst an deiner Technik feilen oder die schönsten Spots erkunden. Kein Problem, auf geht's.

Fliegenbinden

 Einen Fisch mit der selbst gebunden Fliege zu überlisten, das ist ein unglaubliches Gefühl. Dabei ist Fliegenbinden gar nicht mal so schwer und jeder kann es lernen.

 


Kundenbewertung

Valentin Seebacher:

 

Habe Georg bei der Fischerei Unterweisung kennen gelernt und gleich gemerkt das er sehr viel Erfahrung im Bereich Fliegenfischen besitzt.

Buchte dann auch gleich einen Kurs bei ihm im Bereich Trocken Fliegen binden, der sehr Informativ, Toll und Übersichtlich Aufgebaut war.

Heuer machte ich noch einen Streamer Binde Kurs bei Georg der wie zu erwarten Top durchdacht und Strukturiert war. Von Materialien bis zu verschiedenen Binde Denktechniken und Anbiete Taktiken war alles dabei und er wusste auf alle meine offenen Fragen eine passende Antwort.

Ein paar Wochen später machten wir noch eine Hecht Kurs am Hechtsee mit Boot und allem was dazugehört.

War ein wirklich toller Tag an dem ich viel über Standplätze, Anbiete Techniken, Vorfach Montage und auch den Doppelzug gelernt habe

Georg hat mir auch schon diverse Bindematerialien und meine 8 er Hecht Ruten Set (selbst von im zusammengestellt) besorgt.

Alles in allem kann ich nur jeden Fliegenfischer von Anfänger bis Fortgeschrittenen empfehlen einen Kurs bei Georg zu belegen. Er ist ein Meister seines Faches und man merkt die langjährige Erfahrung am Wasser und am Binde Tisch.

Seine Einstellung und Motivation für diesen tollen Sport ist ansteckend und man spürt seine Leidenschaft und Hingabe dafür.

Wird sicher nicht der letzte Kurs für mich sein den ich bei ihm belegt habe.

 

In diesem Sinne Petri und Tight lines 🎣


Nicole Seeber:

 

Ich lernte Georg bei der Tiroler Fischer Unterweisung in Kirchbichl kennen. Da mein Freund sich bereits vorher schon sehr für das Fliegenfischen interessierte, kamen wir sehr schnell mit Georg ins Gespräch. Schon hier merkte ich, dass er so viel Herzblut in sein Hobby steckt und diesen Sport einfach liebt und lebt.

Am selben Tag noch habe ich bei seinem Gewinnspiel mitgemacht. Schon kurz darauf bekam ich einen Anruf, dass ich einen zwei tägigen Anfängerkurs gewonnen habe.

Der Termin war schnell gefestigt und meine Vorfreude stieg von da an.

Den ersten Tag verbrachten wir in Kössen bei den Angelteichen. Dort zeigte mir Georg anfangs alle grundlegenden Wurftechniken und wir übten diese ausgiebig. Der erste Fisch lies auch nicht lange auf sich warten, sodass meine Motivation sehr hoch war. Georg hat mir hierbei alles super einfach und verständlich nahe gebracht, sowie an Hand von Beispielen gezeigt. Zum Ende hin konnte ich schon alleine einige Wurftechniken ausüben, sowie Schnur einholen, als auch den Fisch drillen. Gute Voraussetzungen für den nächsten Tag sagte Georg.

Also erwartete uns am zweiten Tag bei perfektem Wetter dann das wilde Gewässer ;-)

Es ging zum wunderschönen Kohlenbach in Kössen. Georg war wie immer top vorbereitet und er hatte Wathose und Watschuhe in meiner Größe parat. Gemeinsam ist Georg dann mit mir diverse Hot-Spot Stellen abgegangen und er zeigte mir die unterschiedlichen Wurftechniken für den Bach, sowie die dazu passende Anbiete Methoden. Auch hier war sofort ein Erfolgserlebnis erreicht und ich hatte meinen erste Äsche am Haken. Mittags packte Georg noch den Griller aus und wir machten eine wohlverdiente Pause. 

In der zweiten Etappe setzten wir an den Vormittag an und wir festigten gleich die neu erlernten Techniken. Was ich sehr an Georg schätze ist, dass er mich immer motiviert hat, als auch in meinem Tun bestärkte. Dadurch bekam ich selbst noch viel mehr Selbstbewusstsein für meine Angel Künste und es machte mir sehr viel Spaß. Wie Georg schon gesagt hat, aller Anfang ist schwer, jedoch freue ich mich schon jetzt, auf meinem jetzigen Wissensstand aufzubauen und meine Fähigkeiten durch Übung und Routine zu verfeinern. 

 

Der Zweitäge Kurs mit Georg war eine riesen Bereicherung und ich kann es nur jedem ans Herz legen, der sich mit der Natur und dem tollen Hobby Fliegenfischen mehr auseinandersetzten, oder auch einfach in die Materie schnuppern will. 

Mario Asinger:

 

Um ein paar Tage dem grauen Alltag zu entfliehen, habe ich mich dazu entschlossen mit meiner Familie ins wunderschöne Tirol zu fahren. Als Angler suchte ich natürlich sofort nach Möglichkeiten ans Fischwasser zu gelangen. Nachdem die Tiroler Natur hauptsächlich atemberaubende Gebirgsbäche beheimatet, fiel meine Wahl schnell auf die Königsdiziplin Fliegenfischen. Da für mich als Raubfischangler das Fliegenfischen jedoch absolutes Neuland war, suchte ich im Internet nach erfahrenen Guides in Tirol, die mir die Technik beibringen könnten. Nachdem ich zahlreiche Websites durchforstet habe, stieß ich letztendlich auf jene vom Schorsch Seywald. Nach ein, zwei freundlichen Telefonaten war auch schnell ein Zeitpunkt für einen Guiding-Tag an einem Fließgewässer gefunden.
Als absoluter Neuling auf diesem Gebiet hat mir Schorsch innerhalb kürzester Zeit die Basics beigebracht und sofort mein Interesse fürs Fischen mit Fliege oder Nymphe geweckt. Von den verschiedensten Wurftechniken, bis hin zur richtigen Köderpresentation wurde das Programm abgerundet. Auf meine anfänglichen Fehler machte er mich stets aufmerksam und instruierte mich, um diese zukünftig zu vermeiden.
Auf Grund meiner fehlenden Kenntnisse war meine Erwartungshaltung einen Fisch zu fangen anfangs eher gering, jedoch dank Schorschs professioneller Instruktionen gelang es mir, sogar einige Forellen und eine Äsche zu landen, weshalb meine Erwartungen bei weitem übertroffen wurden.
Alles in Allem ein echt toller Angeltag mit wirklich professioneller Begleitung an beeindruckenden Spots. Ich kann wirklich jedem empfehlen, der gerne mit dem Fliegenfischen beginnen möchte, oder seine Fähigkeiten ausbauen möchte, bzw. ebenfalls auf diesem Gebiet mal Erfahrungen sammeln möchte, den Schorsch zu kontaktieren und einen Termin für ein Guiding oder Kurs in Anspruch zu nehmen. Bereits nach kurzer Zeit erkennt man seine enorme Leidenschaft für das Fliegenfischen.

Fliegenfischer Galerie